Am 1. Jänner 1970 eröffneten Kurt und Lotte Valthe „Buch-Papier-Spiel“ in der Wienergasse 3.
Das Geschäft wurde bald zu klein, 1978 wurde die Buchhandlung in die Wienergasse 1 übersiedelt. Vielen Perchtoldsdorfern ist insbesondere Uschi Bily als Buchhändlerin im Gedächtnis, über viele Jahre war sie die Seele des Geschäftes.

Der gut sortierte Laden in der Wienergasse 1 sichert Perchtoldsdorf seit vielen Jahren eine optimale Versorgung mit dem Buch als Träger immaterieller Güter. Es ist Treffpunkt für Kunst und Kultur, das sich auch unter verstärktem Konkurrenzdruck behaupten konnte.

Im Oktober 2011 übernahm Christine Wochermayr-Lützow den Buchladen von Lotte Valthe und begann nach und nach zu renovieren, vor allem das Licht wurde modernisiert - heller und sparsamer.

Das untere Gewölbe wurde ausgemalt und die Aussenauslagen und die Fassade renoviert.
Eine kleine Umstellung der Möbel bewirkt mehr Raum zum Schmökern im Gewölbe.

Seit März 2013 ist der obere Verkaufsraum komplett renoviert, ebenso der Zwischenstock!
Auch wurde umgeräumt, so befindet sich unser Angebot an Koch- und Gartenbüchern nun oben, ebenso die Reiseabteilung. Dort stehen ein Tisch und Sessel und laden zum gemütlichen Sitzen und Schmökern ein.
Die Jugendbücher sind im Zwischenstock.

Nun steht unseren Veranstaltungsplänen nichts mehr im Wege. Ausstellungen, Buchpräsentationen und -lesungen für junge und ältere Buchliebhaber werden regelmäßig seit September 2013 angeboten!

Die vorletzte Renovierungswelle geschah im Sommer 2014 - Sanierung der feuchten Mauer auf der Hochstraße - danke an die Marktgemeinde Perchtoldsdorf! Das war ein Riesenaufwand und wir taten unser Bestes, die Buchliebhaber trotzdem gut zu bedienen (wenngleich mit Ohrstöpsel und Staubmaske).

Im Sommer 2016 beschäftigte uns die Renovierung und Neugestaltung des historischen Gewölbes.

Aus Anlass der sich am 21. Oktober 2016 zum fünften Mal jährenden Nachfolge der Buchhandlung wurde das neugestaltete Gewölbe feierlich im Rahmen eines großen Lesefestes mit der Marktgemeinde und allen Freunden des Buchladens eingeweiht (siehe auch Bericht bei den "Terminen" auf dieser Webseite).